Über uns

Wir lieben und leben Halloween!

Wo? 
​Halloween Haus
​Bergstr. 114
​46119 Oberhausen

Alles begann 2014 mit dem Bau eines Sargs aus Holz. Dazu kamen immer mehr dekorative Halloween-Elemente, Geister, Figuren, Beleuchtung, Musik und Licht-Effekte sowie elektronische Puppen.​

Mittlerweile ist das Osterfelder Halloween Haus nicht nur in der direkten Umgebung ein Begriff, sondern aus ganz Oberhausen und den Nachbarstädten kommen Groß und Klein jedes Jahr zum „Trick or Treat“ am 31. Oktober.

Wer sich schaurig schön erschrecken will, ist herzlich eingeladen.

Doch auch schon vorher können Sie sich unser Halloween Haus an der Bergstr. 114, in 46119 Oberhausen ansehen und Fotos machen sowie die gruseligen Schaurigkeiten entdecken.

An Halloween selber werden wir noch einige weitere Details auf aufbauen, zum Beispiel ein überdachtes Grusellabyrinth und Spiele für kleine Kinder. Wer will kann aber auch einfach so – am besten verkleidet – vorbeikommen und mit uns ins Gespräch kommen.

Halloween 2017

Halloween Haus Oberhausen 2018

Halloween Haus Oberhausen 2019 trailer

Besonders freuen wir uns über verkleidete kleine Besucher, die sich bei uns natürlich jedes Jahr einige Süßigkeiten abholen können.

2019: Die Vorbereitungen laufen. Oben finden Sie ein erstes kleines Video zur Vorbereitung auf das, was da noch kommt.

Dieses Jahr gehen alle Spenden an das Ambulante Kinderhospiz Möwennest in Oberhausen Osterfeld: www.moewennest-oberhausen.de


Blog

  • Vom 3 November 2017, 23:30

    Kurz vor Halloween haben wir entschieden, dass wir diesen Anlass und unser Halloween Haus dazu nutzen wollen, auch etwas positives zu erreichen. Daher haben wir im Rahmen unserer Halloween-Feier auch Spenden für Lichtblicke e.V. gesammelt. Insgesamt sind 81,37 Euro zusammengekommen, die wir auf 100,- Euro aufgerundet haben. Der Betrag ist bereits überweisen worden. Warum Lichtblicke? Seit 1998 unterstützt Lichtblicker in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Mehr dazu: lichtblicke.de